zukunft_titel2.png

zukunft+

Workshop-Konzept für Transformationen zur Nachhaltigkeit in kleinen und mittleren Unternehmen

Die Erkenntnis, dass das heutige Konsumverhalten weitreichende Folgen für unser zukünftiges Leben hat, ist seit Jahren vorhanden.

 

Die Masterarbeit zukunft+ beschäftigt sich daher mit der Transformation zur Nachhaltigkeit in KMUs.

Unternehmens- und Strategieberater gibt es viele auf dem Markt. Sie bieten Hilfestellung bei der technischen Umsetzung einer Transformation, beschäftigen sich aber weniger mit den Entscheidungsträgern und deren Motivation. Dies ist jedoch entscheidend, wenn ein dauerhafter Wandel in Richtung Nachhaltigkeit auf allen Ebenen erreicht werden soll. Emotionen spielen eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung für oder gegen (nachhaltiges) Handeln.

“The best way to predict the future is to create it yourself.”

– Alan Kay

Unsere Ressourcen sind nicht unendlich. Es ist daher notwendig, so zu handeln, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit ihnen möglich ist. Um alte Konsummuster zu durchbrechen und neue zu etablieren, ist das Handeln von drei Instanzen entscheidend: Verbraucher*innen, Unternehmen und Politik. Die derzeitigen Geschäftsmodelle vieler Unternehmen werden in Zukunft so nicht mehr weitergeführt werden können.

Das bei den Verbraucher*innen bereits viel Aufklärungs- und Motivationsarbeit stattfindet und die Politik von uns Gestalter*innen weniger erfolgreich beeinflusst werden kann wurden für diese Masterthesis die Unternehmen als größter Hebel bestimmt. 

Somit hat sich folgende Forschungsfrage ergeben:
Wie können wir Unternehmen unter Berücksichtigung von Emotionen dabei unterstützen, Hemmnisse bei Nachhaltigkeitstransformationen zu überwinden?

Die Stärke von strategischen Gestalter:innen ist die Fähigkeit, sogenannte “wicked problems” mit Designmethoden anzugehen und geeignete Lösungen zu entwickeln. Diese besondere Herangehensweise ermöglicht es, eine besondere Perspektive auf Themen zu gewinnen und nutzerzentrierte Konzepte zu entwerfen.
Diese Designfähigkeit haben wir genutzt, um einen neuen Ansatz für die Unternehmensberatung zu entwickeln: einen eintägigen Workshop, der auf Methoden wie Design Thinking und Design Futuring basiert. Der Workshop deckt somit nicht nur die technische, sondern auch die emotionale Komponente für die Teilnehmer ab.
Mit Design Futuring gelingt es vor allem, Informationen über Nachhaltigkeit zu vermitteln und die Transformationshemmnisse von Unternehmen zu synthetisieren und abzubauen.

Das Ergebnis der Masterarbeit ist ein eintägiger Workshop, der mit Hilfe von Methoden aus der Psychologie und dem Design Futuring Informationen über Nachhaltigkeit vermittelt sowie die Hemmnisse von Unternehmen bei Transformationen synthetisiert.
Um einen langfristigen Lerneffekt für die Teilnehmer zu erzielen, wird der Workshop durch eine digitale Plattform ergänzt. Sie enthält die Ergebnisse des Workshops, weitere Methoden zur Zukunftsgestaltung für das Team und bessere Praxisbeispiele für nachhaltige Transformationen.

ausarbeitung

konzept

übersicht_zukunftplus-03.png

ausarbeitung

konzept

1/10

ausarbeitung

website

Zeitraum

Okt. 2021 - Feb. 2022

Masterthesis

Tools

Figma,

Photoshop,

Illustrator,

Cinema4D

Team

Inga Wachter,

Sara Breitbach,

Miriam Schlegl